Schulleben

Unser Schulleben ist sehr viel mehr als nur lernen  und unterrichten. Schüler/innen, Lehrer/innen und Eltern gestalten und organisieren immer wieder mit viel Engagement und Spaß gemeinsame Feste, Aktionen und Veranstaltungen, die unseren Schulalltag bereichern.
Einschulung
Der erste Schultag für die Erstklässler beginnt mit einem ökumenischen Schul­gottesdienst. Im Anschluss findet eine Einschulungsfeier in der Turnhalle oder auf dem Pausenhof statt. Es werden Begrüßungslieder, Tänze, Theaterstückchen o. ä. aufgeführt. Danach gehen die Kin­der mit ihren Lehrern in den Klas­senraum und erhalten Unterricht, der zwischen 20 – 45 Minuten dauert. In der Zwischenzeit warten die Eltern bei Kaffee und Kuchen in der Cafeteria auf ihre Kinder. Die Cafeteria wird jedes Jahr von der Schulsozialarbeit organisiert.

Tag der offenen Tür
Vor dem Zeitpunkt der Schulanmeldungen für das neue Schuljahr, bieten wir an einem Samstag in der Zeit von 9 bis 11 Uhr die Möglichkeit der Unterrichtsmitschau. Eingeladen sind besonders die Schulneulinge mit ihren Eltern aber auch gerne unsere eigenen Eltern. An diesem Tag stehen neben allen Lehrkräften und der Schulleiterin auch die OGS Leitung und Sozialarbeit für Fragen rund um die Schule – besonders zum Thema Inklusion – oder auch in Erziehungsangelegenheiten bereit.

St.Martin
Im November findet je nach Beschlusslage der Lehrerkonferenz eine Laternenausstellung in der Turnhalle statt. Schon im Oktober beginnen die SchülerInnen mit dem Laternen-Basteln. Von Jahr zu Jahr werden fantasievolle Laternen hergestellt. Auch die benachbarten Kindergärten beteiligen sich. Bei Glühwein und Kakao, Waffeln, Kuchen und Würstchen können die Kunstwerke bestaunt werden.

Im Unterricht üben die Kinder Martinslieder und werden mit der Geschichte von St. Martin vertraut gemacht.

Rund um den 10. November findet das traditionelle Weckmannessen statt. Im Sinne des „Martinsgedankens“ vom Teilen erhält jedes Kind nur einen Teil eines großen Weckmanns.

An diesem Tag findet am Nachmittag der Stadtteil Martinszug des hiesigen Schützenvereins statt, an dem sich unsere Schule beteiligt.

Schulspiel
Nach den Schulanmeldungen führen wir mit allen Vorschulkindern ein Schulspiel durch. An sieben verschiedenen Stationen durchlaufen die Kinder spielerisch Aufgaben, deren Ergebnis uns Aufschluss über die Lernausgangslage gibt. Nach der Auswertung der Ergebnisse erhalten alle Eltern eine Rückmeldung, schriftlich oder in den uns zugeordneten umliegenden Kindergärten auch persönlich.

Adventszeit
Im neu angelegten Schulgarten vor der Verwaltung im Eingangsbereich steht ein von den SchülerInnen festlich geschmückter und beleuchteter Weihnachtsbaum. Jeden Montag alternativ Freitag (abhängig vom aktuellen Stundenplan) findet dort ein gemeinsames Adventssingen mit traditionellen Weihnachtsliedern statt.

In den Klassen werden Adventskalender geöffnet und Weihnachtsgeschichten vorgelesen. Die Legende vom Nikolaus wird im Religions- oder Deutschunterricht vermittelt. Im Religionsunterricht wird die Weihnachtsgeschichte intensiv behandelt. Weitere Weihnachtsthemen werden je nach Jahrgang behandelt. Im Musikunterricht werden Advents- und Weihnachtslieder eingeübt und gesungen.

Als vorweihnachtlicher Höhepunkt besucht die gesamte Schule in der Regel eine Theateraufführung im Schauspielhaus oder wir holen uns das Theater, z. B. das Schattentheater in die Schule. Diese Vorstellung wird seit Jahren von der Kindertafel gesponsert.

 

Lebendiger Adventskalender

Bereits traditionell beteiligt sich die Schule je nach Beschlusslage der Lehrerkonferenz am sogenannten lebendigen Adventkalender der evangelische Kirchengemeinde Garath. An einem Nachmittag während der Adventszeit öffnet die Schule das Tor für alle interessierten Kinder, Eltern und Mitbürger. Es wird ein kleines weihnachtlich illuminiertes festliches Rahmenprogramm geboten mit Liedern, Gedichten, Geschichten o. ä., Getränke und Plätzchen werden serviert.

Karneval
Am Altweiberdonnerstag findet eine Karnevalsfeier statt. Die Kinder dürfen an diesem Tag verkleidet in die Schule kommen. Spielzeugpistolen, Knaller etc. dürfen nicht mitgebracht werden.
Frühjahr / Ostern
Das Thema Frühling und Ostern wird im Unterricht in den Fächern Religion, Deutsch, Sachunterricht, Kunst und Musik ausführlich besprochen und behandelt.
Schuljahresende u. Verabschiedung Klasse 4
Traditionell starten wir die Verabschiedung am vorletzten Schultag eines Schuljahres mit dem Angebot eines ökumenischen Schulgottesdienstes. Danach findet die Verabschiedung und feierliche Zeugnisübergabe für die vierten Schuljahre innerhalb der Schule statt. Bei dieser Gelegenheit erhalten alle Schülerinnen und Schüler der Schule eine evtl. erworbene Urkunde / Auszeichnung (Bundesjugendspiele, Kopfrechenmarathon, Antolin u. ä.) überreicht. Ein von den Viertklässlern selbst und jüngeren Jahrgängen sowie einigen OGS Kursen organisiertes phantasievolle Rahmenprogramm sorgt für Unterhaltung.
Projektwoche
Alle 4 Jahre wird eine Projektwoche durchgeführt. Der zeitliche und thematische Rahmen wird in der Lehrerkonferenz abgestimmt. Die Projektwoche wird je nach Themenschwerpunkt im Klassenverband oder jahrgangsübergreifend angeboten. Sie findet in einem Jahr ohne Sommer- oder Weihnachtsfest statt.
Sommer u. Weihnachtsfeier
Wir gestalten im zweijährigen Rhythmus ein schönes Sommerfest bzw. eine Weihnachtsfeier, so dass jedes Schulkind während der Grundschulzeit ein Sommerfest und ein Weihnachtsfest miterleben kann. Beim gemeinsamen Feiern, Essen und Trinken sollen die wichtigen Kontakte zwischen Eltern und Lehrern, aber auch der Eltern untereinander gefördert werden, um so den Grundstein für eine fruchtbare Zusammenarbeit in unser erfolgreiches Schulpflegschaftssystem zu legen. Der Erlös der Feste kommt dem Förderverein der Schule zugute.
Sponsorenlauf
Alle 4 Jahre wird ein Sponsorenlauf durchgeführt. Über einen Zeitraum von einer Stunde, laufen die Kinder so viele Runden in Form eines Stempel-Rund-Laufs auf dem Sportplatz wie es ihnen möglich ist. Für jede Runde suchen die Kinder Sponsoren, die sie mit einem gewissen (kleineren) geldlichen Beitrag unterstützen. Diese Beiträge kommen dem Förderverein oder einem gemeinnützigen Verein zugute. Die Schulkonferenz entscheidet über die Verwendung der Gelder. Er findet in einem Jahr ohne Sommer- oder Weihnachtsfest statt.
Autorenlesung
In den letzten Jahren waren wir in der glücklichen Lage eine Autorenlesung durchzuführen. Es wird jeweils altersgerecht für die Klassen 1-2 und 3-4 ein Kinderbuch vorgestellt. Finanziert wird die Veranstaltung von verschiedenen Sponsoren.
Vorlesewettbewerb
Kurz vor den Sommerferien findet unser alljährlicher Vorlesewettbewerb statt. Die Klassen ermitteln ihre beiden besten Vorleser in einer Vorentscheidung. Nach Jahrgangsstufen getrennt findet der Wettbewerb statt. Die jeweils drei besten Vorleser erhalten von der Buchhandlung Dietsch ein Buchpräsent als Gewinn.
Eislauffest
Von September bis März erhalten die 4. Schuljahre Eislaufunterricht in der Ben­rather Eishalle. Zum Abschluss der Eislaufsaison findet jährlich ein Wettbe­werb unter den Düsseldorfer Grundschulen statt. Hier geht es vor allem um die Geschicklichkeit beim Eislaufen.
Sportfest
Der Tag des Sportfestes wird in der Lehrerkonferenz bestimmt und über die Schulleitung mit der Bezirkssportanlage Koblenzer Straße bestätigt.
Das 1. Schuljahr spielt verschiedene festgelegte Staffel –und Wettspiele, die die Sportlehrer ausgewählt und organisiert haben. Das 2. und 3.und 4. Schuljahr führt die Bundesjugendspiele im Laufen, Weit­sprung und Schlagballweitwurf durch. Einige Tage später erfolgt die große Urkundenverteilung. Die Jahrgangsbesten und die Schulsieger der Mädchen und Jungen erhalten eine Belohnung.

Sie können die automatische Wiedergabe stoppen indem Sie mit der Maus über den Text fahren.

Oder nutzen Sie die Navigation auf der rechten Seite.